Allgemeines

Taufe - Foto

Die meisten Täuflinge sind im Baby-Alter. Taufen sind aber auch bei älteren Kindern, bei Jugendlichen und Erwachsenen möglich. Die Taufe ist eine gute Gelegenheit, Kontakt zur Kirchengemeinde zu knüpfen und sich wieder mit Glaubensfragen zu beschäftigen.
Das Gemeindebüro berät Sie bei allen Fragen, die Sie haben. Auch im Taufgespräch mit dem zuständigen Pfarrer/der zuständigen Pfarrerin können Sie ansprechen, was noch zu klären ist.

 

Taufspruch

Foto - TrauspruchEs ist gute evangelische Tradition, einem Täufling einen biblischen Taufspruch mit auf den Lebensweg zu geben. Nutzen Sie das Angebot von www.taufspruch.de, um einen geeigneten Taufspruch aus der Bibel zu finden.

Natürlich können Sie auch in Ihrer eigenen Bibel suchen oder im Info-Heft zur Taufe stöbern, das Sie bei der Anmeldung im Gemeindebüro geschenkt bekommen.

Taufpaten

Die Taufpaten sollen helfen, dem Kind den christlichen Glauben näher zu bringen. Mindestens ein Pate muss Mitglied der evangelischen Kirche sein. Wenn es weitere gibt, können diese auch zur katholischen Kirche oder einer anderen christlichen Kirche (z.B. Freie Evangelische Gemeinde, Baptisten) gehören.  Wenn jemand Pate werden möchte und nicht zur Ev.-ref. Kirchengemeinde Pivitsheide gehört, benötigt er eine “Patenbescheinigung”. Diese bekommt man beim zuständigen Gemeindebüro der eigenen Kirchengemeinde.

Vorbereitung

So können Sie sich auf die Taufe vorbereiten:

  • Wählen Sie für Ihr Kind einem passenden Taufspruch aus der Bibel
  • Suchen Sie sich einen Termin aus, an dem die Taufe stattfinden kann
  • Sprechen Sie diesen Termin mit Frau Vogt im Gemeindebüro ab
  • Ebenfalls im Gemeindebüro klären Sie die Formalitäten
  • Klären Sie alle noch offenen Fragen im Taufgespräch mit dem Pfarrer/der Pfarrerin